APRS

APRS Logo

APRS (Automated Position Reporting System) ist eine spezielle Variante von Packet-Radio. APRS ermöglicht die automatisierte Verbreitung von Daten (aktuellen GPS-Position, Wetterdaten und kurze Textnachrichten) über beliebige Entfernungen im Packet-Radio-Netz des Amateurfunkdienstes. Diese Daten werden einheitlich in Europa auf der Frequenz 144.800MHz mit einer Bitrate von 1200 Bit/s, aber auch auf Kurzwelle mit 1200 oder 300 Bit/s übertragen.

 

Jeder Teilnehmer im APRS-Netz identifiziert sich mit seinem Amateurfunkrufzeichen, einer Positionsmeldung, einem Symbol und einem kurzen Statustext. Notrufe können in Verbindung mit der aktuellen GPS-Position ausgesendet werden und lösen beim Empfang einen Alarm aus.

 

Die APRS-Datenpakete werden über APRS-Digipeater weitergeleitet und verbreitet. Die Verteilung der Positionsdaten erfolgt aber auch durch Schnittstellen zum Internet.

 

Mit geeigneten Programmen, oder im Internet, kann die aktuelle Position der APRS-Stationen abgerufen und in einer Kartendarstellung ausgegeben werden.

 

Folgende automatischen APRS-Stationen und weitere APRS-Services sind in Vorarlberg im Amateurfunkdienst derzeit erreichbar und aktiv:

 

OE9XPT

Der APRS-Digipeater mit Rufzeichen OE9XPT wurde 2010 auf auf einem Maisäss in Grabs, oberhalb von Tschagguns in 1371m üNN übersiedelt. Nach dem Ende des Testbetriebs (unter dem Rufzeichen OE9MSI) wurde das Rufzeichen portiert. Der Standort deckt das Montafon sowie teile des Klostertals mit APRS-Versorgung ab und ist über die iGates OE9FRV-10 sowie OE9XVI mit dem APRS-IS verbunden.

 

 

OE9XVI

Nach der Übersiedlung des Rufzeichens OE9XPT ins Montafon wurde am Standort Vorderälpele in Frastanz ein neuer APRS-Multifuktions-Digipeater mit iGate-Funktion unter dem gemeinsamen Rufzeichen OE9XVI in Betrieb genommen. Das Software-Basierte RX/TX-iGate bildet seither den Dreh- und Angelpunkt im Vorarlberger APRS-Netz.

 

 

OE9FRV-10

Nach einigen ausgiebigen Testläufen wurde zu Jahresbeginn 2010 ein APRS-iGate mit dem Rufzeichen OE9FRV-10 in Bürs bei Bludenz (JN47VD) in Betrieb genommen.

 

Im Zuge des Umzugs von OE9XPT ins Montafon wurden auch am iGate OE9FRV-10 Änderungen vorgenommen. Neben einer automatischen RX-Only-iGate-Funktion läuft OE9FRV-10 wahlweise auch als Fill-In Digipeater, wenn die Station bemannt ist.

 

 

T2AUSTRIA

Das APRS-IS(Internet Service) besteht aus einem großen Netzwerk von Servern. Das APRS-Tier2 Netzwerk ist ein Verbund aus ca. 60 Servern weltweit, und stellen somit eine der wesentlichen zwei Tragsäulen des weltweiten APRS-IS (Internet Service) dar. Dieser wichtige Server-Verbund entlastet die Weltweit 3 verfügbaren Hauptserver. Die Datenpakete werden in Echtzeit auf allen Servern gleichzeitig verteilt um eine optimale Verteilung der Last zu ermöglichen. T2AUSTRIA, der Österreichische Server des APRS-Tier2-Netzwerks wurde im Jänner 2010 in Bürs bei Bludenz (JN47VD) in Betrieb genommen.

 

 

Zukünftiges + Planungen

Um den die APRS-Gebietsabdeckung in Vorarlberg noch zu erhöhen, werden laufend weitere Digipeater- und iGate-Standorte in gesucht. Die Abdeckung des des unteren Rheintals von Hohenems bis Bregenz sowie die Ausleuchtung in einigen Seitentälern könnte dadurch noch verbessert werden.

 

 

Weiterführende Links

Liste der aktuellen APRS-Stationen in Vorarlberg

APRS-Seite (Englisch)

 

(aktualisiert am 08.06.2016 - OE9FRV)